Implantologie

Fühlen Sie sich sicher mit Ihren “Dritten Zähnen”? Haben Sie einen Zahn verloren, so kann dieser ersetzt werden, ohne die benachbarten Zähne beschleifen zu müssen. Mit Implantologie kann Sicherheit und Komfort in jeder Situation erreicht werden. Lassen Sie sich in unserer Praxis unverbindlich beraten!


Implantate werden chirurgisch in den Kieferknochen eingesetzt und dienen zur festen Verankerung des Zahnersatzes mit dem Kiefer. Das Material (z. B. Titan) ist biokompatibel und wird gut vom umgebenden Gewebe angenommen. Implantate bestehen aus zwei Teilen: dem Implantatpfosten, der operativ in den Kieferknochen eingesetzt wird, und einem Kronenaufbau, auf dem der Zahnersatz befestigt wird.

  • Der Kieferknochen wird zur Aufnahme des Implantats vorbereitet.
  • Das Implantat heilt nach der Eingliederung ohne Belastung ein.
  • Nach der Abheilphase wird das Implantat zur Aufnahme des Zahnersatzes vorbereitet.
  • Der Zahnersatz ist eingegliedert.

Bild1: Der Kieferknochen wird zur Aufnahme des Implantats vorbereitet.

Bild2: Das Implantat heilt nach der Eingliederung ohne Belastung ein.

Bild3: Nach der Abheilphase wird das Implantat zur Aufnahme des Zahnersatzes vorbereitet.

Bild 4: Der Zahnersatz ist eingegliedert.

Implantate als Verbindungselemente für Kronen und Brücken

Mit Implantaten können einzelne Zähne ersetzt oder zur Abstützung von kombiniertem Zahnersatz verwendet werden.


Anders als bei herkömmlichen Brückenversorgungen müssen die benachbarten unversehrten Zähne zur Aufnahme der Brückenkonstruktion nicht beschliffen werden.

  • Bei dieser Implantatversorgung wurden zwei Seitenzähne im Unterkiefer ersetzt. Diese Lösung ist besonders sinnvoll, wenn wie hier die angrenzenden Pfeilerzähne stark gekippt stehen und deshalb eine konventionelle Brückenkonstruktion erschweren würden.
  • Implantatbrücke, bei der drei Seitenzähne ersetzt wurden. Die Brückenkonstruktion wird hier von zwei Implantaten getragen.

Implantate mit Stegverbindungen als Basis für Totalprothesen

Durch ihre begrenzte Auflagefläche ist der Halt einer Totalprothese im Unterkiefer oftmals sehr problematisch. Mit der Eingliederung von Implantaten, die durch einen Steg miteinander verbunden sind, bekommt der Zahnersatz einen zusätzlichen und besonders sicheren Halt

  • Implantate mit Stegverbindung
  • Die eingegliederte Totalprothese